Mein Betreuungsangebot

Betreuungsplätze:  3 Plätze   mind. 35 bis max. 40 Stunden,  von 0-3 Jahren

 

Betreuungszeiten:  Mo-Fr von 7 Uhr - 15 Uhr und nach Vereinbarung

 

Ferienzeiten:  Urlaubsplanung wird zu Beginn des Jahres gemeinsam besprochen

 

Keine Hol- und Bringedienste, keine Übernachtungen (außer in Notfällen)

 

Freie Plätze auf Anfrage...

 

Besonderheiten des Betreuungsprofils

Tiergestützte Pädagogik und Förderung des Umweltbewusstseins

 

Wir besitzen ein 850 Liter Aquarium mit zahlreichen Fischen ein großes Nagarium mit Wüstenrennmäusen und ein Formicarium in dem die Kinder den Lebenszyklus eines Ameisenvolkes beobachten können.

 

Die Beobachtung und Pflege der Tiere gehört zum Tagesablauf dazu.

 

Die tiergestützte Pädagogik vermittelt den Kinder Empathie, Rücksichtnahme und Verantwortung für unsere kleinen Mitbewohner sowie deren Aufgabe im Ökosystem.

 

Mit unseren Projekten wie der BIENENRETTUNG und der Teilnahme an den Projekten  GIEßKANNENHELDEN der Stadt Essen und Klimabäume Ruhr des Regionalverband Ruhr,  versuchen wir Kinder mit der Natur in Berührung zu bringen und auf spielerische Weise, aktiv ihr Umweltbewusstsein zu fördern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kinder sind nicht nur faszinierte Beobachter, sondern werden auch je nach Alter in die Pflege und Fütterung der Tiere eingebunden.

 

 

 

 

Schon die Kleinsten sind stolz und glücklich wenn sie das Licht im Aquarium "einschalten" dürfen und vor dem Frühstück denken Alle mit daran die Tiere zu füttern !

Das Bärenritual

Bei uns gibt es den sogenannten "Pflegebären".

Jedes Kind erhält von mir bei der Aufnahme einen Teddybär geschenkt, den es mit nach Hause nimmt und beim Besuch mitbringen kann.

 

Dieser Bär soll die Zugehörigkeit zur Bärenbande signalisieren und auch zur Kommunikation über die Kindertagespflege im häuslichen Umfeld  anregen.

 

Gerade zu Beginn soll der Bär den Wechsel des Kindes zwischen zwei verschiedenen Haushalten als Konstante begleiten.

Medizinische Qualifikation

 

Aufgrund meiner fachlichen Qualifikation (Staatsexamen Kinderkrankenpflege), bin ich in der Lage, u.A. medizinisch notwendige Diäten (z.B. Diabetes, Intoleranzen) zu gestalten und zu überwachen.

 

Gesundheitserziehung / Ernährungsbildung

 

Wir sind dabei – als Partner-Kindertagespflege im bundesweiten Netzwerk von Ich kann kochen!. Deutschlands größte Initiative für praktische Ernährungsbildung möchte Mädchen und Jungen frühestmöglich für ausgewogene Ernährung begeistern. Die Initiatoren – die Sarah Wiener Stiftung und die Krankenkasse BARMER  – qualifizieren Fach- und Lehrkräfte im pädagogischen Kochen mit Kindern.

Auch ich habe an einer Ich kann kochen!-Fortbildung teilgenommen. Nun setzen wir in der Karnaper BärenBande Konzepte der praktische Ernährungsbildung um. So heißt es jetzt auch bei uns: Ran an die Töpfe!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kindertagespflege Karnaper BärenBande

E-Mail

Anfahrt